EVSO Kompetenzrahmen: für die veterinärosteopathische Praxis notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen

Einleitung

Angesichts der rasanten Entwicklung der Komplementärmedizin in der Tiermedizin und des großen Angebots an Therapeuten, deren Ausbildung sehr unterschiedlich und selten durch Gesetze validiert ist, bietet die EVSO® einen Referenzrahmen, der Minimalstandards für Tierärzte definiert, welche osteopathische Veterinärmedizin betreiben wollen (OVM).

Die Ziele dieses Kompetenzrahmens sind folgende:


• Die für die OVM notwendigen Fachkenntnisse und -kompetenzen benennen
• Eine klare Kommunikationsbasis innerhalb der Tierärzteschaft und gegenüber anderen Wissenschaftlern schaffen
• Die Förderung der Integration der OVM in die nationalen Tiergesundheitssysteme, besonders im Rahmen von Ausbildung und Forschung.
 

Kompetenzrahmen zum Fachwissen

Grundlage für die Erlernung der OVM im Sinne der EVSO® ist das gesamte Fachwissen eines approbierten Tierarztes. 

Zusätzlich zeichnen sich EVSO®-zertifizierte Tierärzte durch besonders fundierte Kenntnisse in der Veterinärmedizin aus:


•  vertiefte Anatomiekenntnisse einschliesslich topographischer, funktioneller und palpatorischer Anatomie
•  vertiefte Kenntnisse in Physiologie- und Pathophysiologie
•    vertiefte Kenntnisse in der Neurologie, einschliesslich der Funktion und Interaktion von zentralem, peripherem und autonomem Nervensystem
•  vertiefte Kenntnisse der Biomechanik der Wirbel und der Gelenke der Gliedmaßen

und ebenso umfangreiche Kenntnisse der osteopathischen Veterinärmedizin:


•    die Kenntnis der Geschichte und Entwicklung der Manualmedizin.
•    ein vertieftes Wissen der Grundprinzipien und -konzepte in der Manualmedizin und der Osteopathie.
•    vertiefte Kenntnisse über die anatomischen und physiologischen Wechselbeziehungen der verschiedenen Gewebe des Organismus.
•    vertiefte Kenntnisse über osteopathische Biomechanik einschliesslich der Wechselwirkung von Struktur und Funktion.
•    vertiefte Kenntnisse der für die OVM spezifischen manuellen Diagnose- und Therapietechniken, inklusive Grundlagen und Wirkmechanismen dieser Techniken.
 


Kompetenzrahmen

Diagnostische Kompetenz

Diagnostische Kompetenz im Sinne der EVSO bedeutet die Anwendung eines Untersuchungsprotokolls auf der Grundlage von OVM spezifischen Diagnosetechniken basierend auf hohen palpatorischen Fähigkeiten, insbesondere:


•    die Ausführung der diagnostischen Palpation
•    die Körperhaltung des Therapeuten und des Patienten
•    die Identifizierung und Lokalisierung von Zonen eingeschränkter Beweglichkeit, insbesondere unter Verwendung von Mikro- und Makro-Mobilitätsbewertungstechniken.
•    neben der palpatorischen Diagnose auch die allopathische Diagnose: durch eine globale Beurteilung des Gesundheitssitutuation des Tieres werden beide in die Behandlung mit einbezogen.


Therapeutische Kompetenz

Beinhaltet die Verwendung eines manuellen Therapieprotokolls, insbesondere:

•   die Modalitäten der Planung und Durchführung des therapeutischen Handelns

•   die einzelnen Therapiepositionen, jeder Tierart entsprechend angepasst

•   die Verwendung der gesamten Palette von manuellen Techniken angepasst an die Diagnose: einschließlich strukturelle, funktionelle, myotensive und neurovaskuläre Techniken, mit Mikro-und Makro-Mobilität

 

EVSO® empfiehlt eine schriftliche Dokumentation zu jeder OVM-Behandlung zu erstellen, die von allen Tierärzten verstanden werden kann. Unabhängig davon, ob sie in der Osteopathie ausgebildet sind oder nicht.

Ausbildungsanforderung

 

Für EVSO® qualifizierte Tierärzte oder solche, die sich in der Ausbildung befinden: 

Als Minimum Training: 300 Stunden theoretisches Training und 200 Stunden praktisches Training, verteilt auf 2 Jahre.

 

Perspektiven

 

Die wichtigsten Bestandteile dieses Qualitätsstandards dienen als Grundlage für die Erstellung von Systemen zur Qualifizierung oder Akkreditierung von OVM-Praktikern in den verschiedenen europäischen Ländern, beispielsweise durch eine offizielle Zusatzbezeichung.

Diese Systeme werden es ermöglichen, die Informationen für Tierhalter und die Sicherheit der behandelten Tiere zu verbessern.

 

EVSO® verpflichtet sich, alle auf dem Gebiet der OVM durchgeführten Forschungsarbeiten genau zu verfolgen, um diesen Standard auf dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und Informationen in Bezug auf Evidence Based Medicine zu halten.

2017

© Copyright 2016  EVSO

BP 56

2520 La Neuveville

Switzerland